Was ist Zeit, Herr Tarô Urashima? Denkerziehung mit dem klassischen Bilderbuch

Main Article Content

Takara Dobashi
Eva Marsal

Abstract

In diesem Beitrag stellen wir eine Unterrichtseinheit zur Zeit vor. Die Relevanz dieses Artikels liegt darin, dass heute der Umgang mit der Zeit zu den entscheidenden Faktoren einer hohen Lebensqualität zählt. Als theoretische Sachanalyse wird in die philosophischen Dimensionen der Zeit eingefü hrt, sowie in das Zusammenspiel der biologischen, geographischen, kosmischen und kulturellen Faktoren die die Zeitwahrnehmung beeinflusst. Als praktisches Modell dient das philosophische Gespräch mit Kindern ü ber die Zeit aus der Praxis von Eva Zoller. Da es fü r die Denkfähigkeit der Kinder relevant ist, ü ber die Zeit nachzudenken, stellen wir fü r die Lehrerinnen und Lehrer auch eine Unterrichtseinheit mit dem Bilderbuch: „Taro Urashima“ vor

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

How to Cite
Dobashi, T., & Marsal, E. (2013). Was ist Zeit, Herr Tarô Urashima? Denkerziehung mit dem klassischen Bilderbuch. ETHICS IN PROGRESS, 4(1), 9-20. https://doi.org/10.14746/eip.2013.1.1
Section
Core topics-related articles

References

  1. Achtner, W., Kunz, S. u. Walter, T. 1998. Dimensionen der Zeit. Die Zeitstrukturen Gottes, der Welt und des Menschen. Primus Verlag: Darmstadt.
  2. Dobashi, T u. Marsal, E. 2009. „Eine Untersuchung ü ber das Bewusstsein der Grundschulkinder im Bezug auf das Leben“. Hiroshima Journal of School Education 16.
  3. Duncker, L., Lieber, G., Neuss, N. u. Uhlig, B. (Hg.) 2010. Bildung in der Kindheit. Seelze: Klett/Callmeyer.
  4. Freese, H.-L. 1990. Kinder sind Philosophen. Weinheim - Berlin: Reclam, 2. Aufl.
  5. Hatano, S. 2000. Toki to Eien. Tô kyô : Iwanamishoten.
  6. Kawai, H., Matsui, T. u. Yanagida, K. 2001. Ehon no Chikara. Tô kyô : Iwanamishoten.
  7. Matthews, G.B. 1993. Philosophische Gespräche mit Kindern, übers. von H.–L. Freese. Berlin: Freese, 2. Aufl.
  8. Matsui, T. 1973. Ehon toha Nanika (“Was ist Bilderbuch?”). Tô kyô : Nippon Editorschool Shuppan.
  9. Matsui, T. 1981. Watashi no Ehonron. Tô kyô : Kokudosha.
  10. Matsui, T. 1990. Ehon/Monogataru Yorokobi. Tô kyô : Fukutakebunnko.
  11. Miyake, G. 1976. Jikanron. Tô kyô : Iwanamishoten.
  12. Müller, P. (Hg.) 2007. Geschichten sind ein Kleid der Wirklichkeit. Frankfurt/M.: Peter Lang.
  13. Münnix, G. 2007. „Kein Bildnis machen? Urteil und Vorurteil als Thema des Philosophierens mit Bildern“. In: E. Marsal, T. Dobashi, B. Weber, F.G. Lund (Hg.), Ethische Reflexionskompetenz im Grundschulalter,Frankfurt/M.: Peter Lang, 369-386.
  14. Nakada, K. 1989. Kodomo ni Yomikikasetai 50 satsu no Ehon. Tô kyô: Hitonarushobo.
  15. Omura, H. 2005. Jyugyo o tsukuru. Tô kyô : Kokudosha, Neue Aufl.
  16. Omura, H., Kariya, T. Natsuko. 2003. Oshieru koto no Fukken. Tô kyô: Chikuma Shinsho.
  17. Saigô , T. 1996. Bungei Kyôiku Zenshû, Bd. 7. Tô kyô : Kô bunsha.
  18. Yanagida, K. 2006. Otona ga Ehon ni Namida Surutoki. Tô kyô : Heibonsha