Analyse conversationnelle et didactique de la traduction

Main Article Content

Bernd Stefanink

Abstrakt

The analysis of conversations held by two or more students negotiating a joint version of a translation has an important didactic value. It enables the teacher to work on the translational behavior of the students instead of merely limiting her/his activity to the correction of diverse grammar and semantic mistakes. The confrontation with their own translation procedures heightens the students’ awareness of what it really means to translate. In many cases it leads to a catharsis which in turn motivates the students to study the different factors involved in the translation process. On a larger scale, conversational analysis provides the teacher with a sound basis on which to structure a translation course and organize a syllabus.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Dział
LINGUISTIQUE

Bibliografia

  1. Arntz, R. (Hrsg.) (1987), Textlinguistik und Fachsprache, Hildesheim: Olms.
  2. Descamps, J.-L. (1993), Dictionnaire contextuel de la langue politique, Paris: Didier.
  3. Gerzymisch-Arbogast, H. (1994), Übersetzungswissenschaftliches Propadeutikum. Grundlagen zu einer wissenschaftlichen Methodik des Übersetzens. Tübingen: Francke.
  4. Gerzymisch-Arbogast, H., Murdersbach, K. (1998), Methoden des wissenschaftlichen Übersetzens, Tübingen: Francke.
  5. Gülich, E. (1990), Pour une ethnométhodologie linguistique. Description des séquences conversa tionnelles explicatives, in: Charolles, M., Fischer, S., Javez, J. (éds.), Le discours, représentations et interprétations, Nancy, 60-70.
  6. Hatim, B., Mason, I. (1997), The Translator as Communicator, London: Routledge.
  7. Honig, H. G. (1989), Die übersetzerrelevante Textanalyse, in: Königs.
  8. Hönig, H. G., Kußmaul, P. (1982), Strategie der Übersetzung. Ein Lehr- und Arbeitsbuch, Tübingen: Narr.
  9. Königs, F. G. (Hrgs.) (1989), Übersetzungswissenschaft und Fremdsprachenunterricht. Neue Beiträge zu einem alten Thema. München: Goethe-Institut.
  10. Kotcheva, K. (1992), Probleme des literarischen Übersetzens aus textlinguistischer Sicht, darg es tellt am Beispiel bulgarischer Übersetzungen zu Prosatexten aus der deutschen Gegen wartsliteratur, Frankfurt/M: Peter Lang.
  11. Krings, H. P. (1986), Was in den Köpfen von Übersetzern vorgeht. Eine empirische Untersuchung zur Struktur des Übersetzungsprozesses an fortgeschrittenen Französischlemem. Tübingen, Narr.
  12. Krings, H. P. (1987), Blick in die 'Black Box’ - Eine Fallstudie zum Überse tzungsprozeß bei Berufsübersetzem, in: Amtz.
  13. Lederer, M. (1994), La traduction aujourd’hui, Paris: Nathan.
  14. Lörscher, W. (1991), Translation Performance, Translation Process, and Translation Strategies, Tübingen: Narr.
  15. Reiss, K. (1971), Möglichkeiten und Grenzen der Übersetzungskritik, München: Hueber.
  16. Reiss, K., Vermeer, H. J. (1984), Grundlegung einer allgemeinen Translationstheorie, Tübingen: Niemeyer.
  17. Stefanink, B. (1986), Review Article zu Krings 1986, Bielefelder Beitrage zur Sprachlehrforschung 15, 169-186.
  18. Stefanink, B. (1988), Über Stellenwert und Inhalt von Übersetzungskursen im universitären Fremdsprachenunterricht, Fremdsprachen lehren und lernen 17, 194-209.
  19. Stefanink, B. (1991), Vom Nutzen und der Notwendigkeit der Theorie für den universitären Übersetzungsunterricht, in: The Role of Translation in Foreign L anguage Teaching, TRIANGLE 10, Paris: Didier Erudition, 59-84.
  20. Stefanink, B. (1993a), Traduire: De la théorie à la pratique , Le français dans le monde, Paris, janv. 1993.
  21. Stefanink, B. (1993b), Übersetzen als fünfte Fertigkeit, Zielsprache Französisch, 1993/2.
  22. Stefanink, B. (1995a), Le traducteur et les mots, Le français dans le monde, n° 275 , (août-sept.) 1995: 38-43.
  23. Stefanink, B . (1995b), L'ethnotraductologie au service d'un enseignement de la traduction centré sur l’apprenant, Le langage et l’homme, 1995, n° 4 (octobre) 265-293 .
  24. Stefanink, B. (1995c), Review Artic le zu Lörscher 1991, Fremdsprachen Lehren und Lernen, Tübingen: Narr, 1995, 271-278 .
  25. Stefanink, B. (1996), Théories et enseignement d e la traduction, Le journal du traducteur, Paris, janv. 2-15.
  26. Stefanink, B. (1997), 'Esprit definesse' - 'Esprit degeométrie’: Das Verhältnis von ‘Intuition’ und ‘Ubersetzerrelevanter Textanalyse’ beim Übersetzen, in: Rudi Keller (Hrsg.), Linguistik und Literaturübersetzen, Tübingen: Narr, 161-183.
  27. Stolze, R. (1994), Übersetzungstheorien. Eine Einführung, Tübingen: Narr.
  28. Wilss, W. (1992), Übersetzungsfertigkeit. Annäherung an einen komplexen übersetzung spraktischen Begriff, Tübingen: Narr.