Pressto.

Nagłowek strony

Wir sind Halbierte. Die Entdeckung der DDR in der westdeutschen Literatur vor 1989

Albert Meier

DOI: http://dx.doi.org/10.14746/sgp.2016.37.16

Abstrakt


West German literature has turned its back to the existence of the second German state until the 1980s. Only a few years before the fall of the Berlin wall, three writers started to make the GDR a subject of narration or poetry: Botho Strauß, Peter Schneider and Martin Walser. In different ways, yet unanimously, they complain about the division of Germany dealing with its impact on everyday life and private feelings.

Słowa kluczowe


Division of Germany; West German literature during the 1980s

Pełny tekst:

Bibliografia


Barthes, R. (2002). L’effet de réel. In Ders. Œuvres complètes. Tome III : 1968-1971. Nouvelle édi-tion revue, corrigée et présentée par Éric Marty (S. 25-32). Paris: Seuil.

Fuld, W. (13. Juli 1985). Wanderprediger der neuen Mystik. Botho Strauß’ Gedicht ‚Die Erinnerung an einen, der nur einen Tag zu Gast war‘. Frankfurter Allgemeine Zeitung, S. 24.

Grundmann, V. K. (1988). Das geteilte Deutschland. Eine literarische Thematik im Wandel der politischen Verhältnisse, dargestellt an ausgewählten Beispielen der Prosa der Deutschen De-mokratischen Republik. 1949-1984. Buffalo: University Microfilms International.

Hoffmann, T. (2006). Konfigurationen des Erhabenen. Zur Produktivität einer ästhetischen Kategorie in der Literatur des ausgehenden 20. Jahrhunderts (Handke, Ransmayr, Schrott, Strauß). Berlin: De Gruyter.

Hutchinson, P. (2011). Literary Presentations of Divided Germany. The Development of a Central Theme in East German Fiction. 1945-1970. Cambridge: University Press [zuerst 1977 erschie-nen].

Jung, W. (2012). Vor-Schein. In B. Dietschy, D. Zeilinger, R. & E. Zimmermann (Hrsg.), Bloch-Wörterbuch. Leitbegriffe der Philosophie Ernst Blochs (S. 664-672). Berlin: De Gruyter.

Kilian, W. (2001). Die Hallstein-Doktrin. Der diplomatische Krieg zwischen der BRD und der DDR 1955–1973, aus den Akten der beiden deutschen Außenministerien Berlin: Duncker & Humblot (Zeitgeschichtliche Forschungen, 7).

Lindenberg, U. (2002): Wir wollen doch einfach nur zusammen sein (Mädchen aus Ost Berlin). Beiheft zu: U. Lindenberg & Das Panik Orchester: Alles klar auf der Andrea Doria (o. S.). east-west records.

Meier, A. (1998). „dieser Messerschnitt entlang der Elbe”. Bundesrepublik und DDR in zeitkritischen Nachkriegsromanen. In H. Detering & H. Krämer (Hrsg.), Kulturelle Identitäten in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts (S. 59-68). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Meier, A. (2003). Pessimismus von links. Wolfgang Koeppens Tauben im Gras im Kontext des bundesrepublikanischen und italienischen Nachkriegsromans. Jahrbuch der Internationalen Wolf-gang Koeppen-Gesellschaft, 2, 135-149.

Meier, A. (2006). „Ich lebe vom Schreiben“. Wolfgang Koeppens Poetik. Treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre, 2, 202-216.

Pfister, E. (1999). Unternehmen Romeo. Die Liebeskommandos der Stasi. Berlin: Aufbau.

Schaad, M. (2009). „Dann geh doch rüber“. Über die Mauer in den Osten. Berlin: Ch. Links.

Schmidt, A. (1956). Das steinerne Herz. Historischer Roman aus dem Jahre 1954. Karlsruhe: Stahlberg.

Schneider, P. (1982). Der Mauerspringer. Erzählung. Darmstadt: Luchterhand.

Strauß, B. (1985). Diese Erinnerung an einen, der nur einen Tag zu Gast war. Gedicht. Mit einer Nachbemerkung von Martin Walser. München: Carl Hanser.

Strauß, B. (1990). Der Aufstand gegen die sekundäre Welt. Bemerkungen zu einer Ästhetik der Anwesenheit. In: G. Steiner. Von realer Gegenwart. Hat unser Sprechen Inhalt? Mit einem Nachwort von Botho Strauß (S. 315-316) (J. Trobitius Übers.). München: Carl Hanser.

Walser, M. (1987). Dorle und Wolf. Eine Novelle. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

PRESSto2AMUR - export

Statystyki

Abstrakt - 25 PDF (Deutsch) - 34

Altmetric

Zewnętrzne odnośniki

  • Obecnie brak jakichkolwiek odnośników.




Copyright (c) 2016