Nr 37 (2016)
Leben in ‘Bedeutungen’. Festschrift für Professor Czesław Karolak zum 70. Geburtstag

Artykuły naukowe

Andrzej Denka
65-77
Vatersehnsucht. Botho Strauß erzählt sich seine Herkunft
PDF (Deutsch)
Joanna Drynda
79-89
Ein Spiel mit Stereotypen? Zu Matthias Nawrats Roman Die vielen Tode unseres Opas Jurek (2015)
PDF (Deutsch)
Roman Dziergwa
91-108
Das Sanatorium der Verwandlung. Zur „immerwährenden“ Kreativität der polnischen Rezeption von Thomas Manns Zauberberg
PDF (Deutsch)
Hubertus Fischer
109-120
Musée imaginaire: Fontanes Gemäldegalerie
PDF (Deutsch)
Joanna Jabłkowska
121-133
Autobiographisches Schreiben in Alfred Anderschs Prosa der 50er Jahre
PDF (Deutsch)
Jerzy Kałążny
135-148
Was bleibt? Zum Fortleben der DDR-Literatur in der Forschung
PDF (Deutsch)
Magdalena Kardach
149-163
Exil als Heterotopie. Die Dimensionen der Inneren Emigration und des Exils am Beispiel des literarischen Schaffens von Ernst Wiechert
PDF (Deutsch)
Maria Kłańska
165-178
Motive des Ausbruchs und des Aufbruchs in den Hörspielen Ingeborg Bachmanns
PDF (Deutsch)
Wojciech Kunicki
179-199
Ludwig Wachler als Historiker der deutschen und europäischen Nationalliteratur
PDF (Deutsch)
Albert Meier
201-211
Wir sind Halbierte. Die Entdeckung der DDR in der westdeutschen Literatur vor 1989
PDF (Deutsch)
Werner Nell
213-239
Deutschland-Bilder. Imagologische und kulturgeschichtliche Perspektiven
PDF (Deutsch)
Sławomir Piontek
241-251
Transformationen deutscher Polenstereotype in der Prosa von Artur Becker und Maria Kolenda
PDF (Deutsch)
Marek Rajch
253-262
Kriegsliteratur aus der DDR und die Zensur in der Volksrepublik Polen in den ersten Nachkriegsjahren
PDF (Deutsch)
Maciej Walkowiak
263-276
Gottfried Benn und die doppelte Staatsgründung 1949 – zu ausgewählten Prämissen seines schwierigen Verhältnisses zu Staat an sich und zum bundesdeutschen (Teil-)Staat
PDF (Deutsch)
Maria Wojtczak
277-285
Schnittstellen von Erfahrung und Erwartung. Ein Plädoyer für Storys im interkulturellen Literaturunterricht
PDF (Deutsch)