Übungen als Grundlage für fremdsprachliche Einkodierungsprozesse

Main Article Content

Marian Szczodrowski

Abstrakt

Various forms of language-activity influence the acquisition of a foreign language. In this article, the author underlines the importance of foreign-language exercises, and their effectiveness in the developing the learner’s encoding of decoded foreign-language information structures in the form of constant structure-matrices. The theories of teaching and learning drawn on in the article point to the variety of methods and degrees of foreign-language acquisition, both through cognitive exercises and through the pattern approach. Such exercises develop receptive and productive language-communication skills.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Szczodrowski, M. (2014). Übungen als Grundlage für fremdsprachliche Einkodierungsprozesse. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 41(2), 7-21. https://doi.org/10.14746/gl.2014.41.2.1
Dział
Artykuły

Bibliografia

  1. Dakin, J.,1977. Vom Drill zum freien Sprechen. Übungsformen für Sprachlabor und Klassenraum. Freudenstein, R. (Hrsg. u. Übers.). München: Langenscheidt-Longman.
  2. Didaktik des Fremdsprachenunterrichts. (Deutsch als Fremdsprache), 1981. Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Desselmann, G. und Hellmich, H. Leipzig: VEB Verlag Enzyklopädie.
  3. Hall, K., Scheiner, B., 1999. Übungsgrammatik Deutsch als Fremdsprache für Fortgeschrittene. Ismaning: Verlag für Deutsch.
  4. Helbig, G., 1981. Sprachwissenschaft – Konfrontation – Fremdsprachenunterricht. Zur Theorie und Praxis des Deutschunterrichts für Ausländer. Leipzig: VEB Verlag Enzyklopädie.
  5. Krüger, M., 1985. Übungsabläufe im Fremdsprachenunterricht. In: Neuner G., Krüger M., Grewer U. (Hrsg.). Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht. Berlin et al.: Langenscheidt, 17-28.
  6. Latzel, S., 1982. Übungen zum Gebrauch von Perfekt und Präteritum im Deutschen. Exercises for the Use of the Perfect and Imperfect Tenses in German. München: Max Hueber Verlag. Müller, J., Bock, H., 1995. Grundwortschatz Deutsch, Übungsbuch. Berlin et al.: Langenscheidt.
  7. Neuner, G., 1985. Zum Wandel der Prinzipien und Übungsformen in der Fremdsprachenmethodik. In: Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht. In: Neuner G., Krüger M., Grewer U., (Hrsg.). Berlin et al.: Langenscheidt, 7-12.
  8. Strauss, D., 1988. Didaktik und Methodik Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Berlin et al.: Langenscheidt.
  9. Szczodrowski, M., 2009a. Einkodierung von fremdsprachlichen Strukturen als grundlegender Lern- und Aneignungsprozess. In: Białek E., Rzeszotnik J., Tomiczek E. (Hrsg.). Auf der Suche nach Humanitas. Festschrift für Prof. Dr. Irena Światłowska-Prędota. Dresden: Oficyna Wydawnicza ATUT, Wrocławskie Wydawnictwo Oświatowe. Wrocław: Neisse Verlag, 177-183.
  10. Szczodrowski, M., 2009b. Interiorisation und Exteriorisation als Glottokode-Prozesse. In: Kolago L. (Hrsg.). Studia Niemcoznawcze / Studien Zur Deutschkunde, Band XLII, 289-295.
  11. Szulc, A., 1976. Die Fremdsprachendidaktik. Konzeptionen – Methoden – Theorien. Warszawa: PWN.