Literatur als Kultursensibilisierung? Zur Arbeit mit literarischen Texten im interkulturellen Fremdsprachenunterricht

Main Article Content

Sylwia Adamczak

Abstrakt

The development of intercultural understanding and the ability of transcultural communication have become one of the key concepts of foreign language teaching. A necessary precondition of such a complex concept is, of course, the comparison of native and foreign reality that is often only displayed in the form of stereotyped behaviour patterns in textbook dialogues. In teaching foreign literature, however, a literary text can be a suitable means for students to become more aware of the foreign culture by observing and analysing it from an intercultural perspective. This article will therefore emphasize the validity of literary texts for preparing students for not only linguistic but also cultural experience. Thus the author will present current conceptions on the role of literature in foreign language teaching, examine specific criteria of the literary text choice for foreign language teaching purposes and provide an overview of current methodological trends for working with such texts.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Adamczak, S. (2018). Literatur als Kultursensibilisierung? Zur Arbeit mit literarischen Texten im interkulturellen Fremdsprachenunterricht. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 27, 5-25. https://doi.org/10.14746/gl.1999.27.01
Dział
Artykuły

Bibliografia

  1. Adamczak, S. (1999). „Landeskunde im fortgeschrittenen Deutschunterricht: Zugang durch Literature’. In: Glottodidactica XXVI (1998)
  2. Bertholt, C. (1995). „Indien im Englischunterricht: ein Zugang durch Literatur” In: L. Bredella, H. Christ (Hrsg.). Didaktik des Fremdverstehens. Tübingen: Gunter Narr, 144-155.
  3. Böhme, G., Umlauft, W. (1993). „Literatur im Fremdsprachenunterricht. Pro oder contra?” In: J.-P.
  4. Timm, H.-J. Vollmer (Hrsg.). Kontroversen in der Fremdsprachenforschung. Dokumentation des 14. Kongresses für Fremdsprachendidaktik, veranstaltet von der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF). Essen, 7.-9. Oktober 1991. Bochum: Brockmeyer, 322-325.
  5. Bredella, L. (1995). „Literaturwissenschaft”. In: K.-R. Bausch H. Christ, H.-J. Krumm (Hrsg.). Handbuch Fremdsprachenunterricht. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen und Basel: Francke, 58-66.
  6. Buttjes, D. (1991). „Interkulturelles Lernen im Englischunterricht’ ’.In: Derfremdsprachige Unterricht Englisch 1, 2-8.
  7. Caspari, D. (1995). „Kreativität im fremdsprachlichen Literaturunterricht.” In: Praxis des neusprachlichen Unterrichts 3, 345-352.
  8. Cassini, J., Muyskens, J. (1991). „Lite rature in the Foreign Language: A Comperative Study”. In: G. L. Erwin (Hrsg.). International Perspectives on Foreign Language Teaching. Lincolnwood: NTC Publishing Group, 138-145.
  9. Donnerstag, J. (1992). „Literary Reading and Intercultural Learning - Understanding Ethnic American Fiction in the EFL-Classroom”. In: Amerikastudien. Amerika Studies 37/4, 595-611.
  10. Edmondson, W. (1993). „L ite ratur im Fremdsprachenunterricht - wozu?” In: J.-P. Timm, H.-J. Vollmer (Hrsg.). Kontroversen in der Fremdsprachenforschung. Dokumentation des 14. Kongresses für Fremdsprachendidaktik, veranstaltet von der Deutschen Gesellschaftfür Fremdsprachenforschung (DGFF). Essen, 7.-9. Oktober 1991. Bochum: Brockmeyer, 275-284.
  11. Eismann, V., Thurmair, M. (1993). „Literatur für Lemer. Ein didaktisches Konzept für den Anfangsunterricht Deutsch als Fremdsprache.” ln: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 19, 373-389.
  12. Glaap, A.-R. (1995). „Literaturdidaktik und literarisches Curriculum ” ln: K.-R. Bausch H. Christ, H.- J. Krumm (Hrsg.). Handbuch Fremdsprachenunterricht. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen und Basel: Francke, 149-156.
  13. Häussermann, U., Piepho, H.-E. (1996). „Aufgaben und Übungen als Anstöße zum interkulturellen Lernen”. In: U. Häusermann, H.-E. Piepho (Hrsg.). Aufgaben-Handbuch. Deutsch als Fremdsprache. Abriß einer Aufgaben- und Übungstypologie. München: Iudicium, 399-420.
  14. Heller, A. (1992). „Zur Problematik interkultureller Literaturvermittlung im Englischuntemcht der Sekundarstufe IT’. In: Der fremdsprachliche Unterricht 26(5), 26-30.
  15. Huneke, H.-W., Steinig, W. (1997). Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  16. Hunfeld, H. (1987). „Literatur als Sprachlehre. Zum Verhältnis von Lehrbuchtext und Literatur im Anfangsunterricht DaF“. In: S. Ehlers, G.L. Karcher (Hrsg.). Regionale Aspekte des Grundstudiums Germanistik. München: Iudicium.
  17. Karolak, Cz. (1999). Dydaktyka literatury wobec potrzeb nauki języka w warunkach obcokulturowych. Poznań: Wydawnictwo Naukowe UAM.
  18. Kozłowski, A. (1991). Literatura piękna w nauczaniu języków obcych. Warszawa: Wydawnictwa Szkolne i Pedagogiczne.
  19. Krusche, D. (1985). Literatur und Fremde. Zur Hermeneutik kulturräumlicher Distanz. München: Iuidicum.
  20. Krusche, D. (1994). , Anerkennung der Fremde”. In: B. Kast, G. Neuner: Zur Analyse, Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken für den fremdsprachigen Deutschunterricht. Berlin: Langenscheidt, 38-243
  21. Krusche, D., Wierlacher, A. (Hrsg.). (1990). Hermeneutik der Fremde. München: Iudicium.
  22. Löschmann, M., Schröder, G. (1984). Literarische Texte im Fremdsprachenunterricht. Leipzig: VEB Verlag Enzyklopädie.
  23. Mundzeck, F. (1990). „Neue Wege zur Interpretation literarischer Texte im Französischunterricht der Sekundarstufe H”. In: D. Fricke und A.-R. Glaap (Hrsg.). Literatur im Fremdspmchenunterricht -Fremdsprache im Literaturunterricht. Frankfurt/Mam: Diesterweg, 32-50.
  24. Nieweler, A. (1993). „Konkurrierende Didaktikmodelle im fremdsprachlichen Literaturunterricht.” In:
  25. J.P. Timm, H.J. Vollmer (Hrsg.). Kontroversen in der Fremdsprachenforschung. Dokumentation des 14. Kongresses ftir Fremdsprachenforschung (DGFF). Essen, 7.-9. Oktober 1991. Bochum: Brockmeyer, 309-315.
  26. Nieweler, A. (1995). „Fremdprachlicher Literaturunterricht als Hermeneutik des Fremden”, ln: L. Bredella (Hrsg.). Verstehen und Verständigung durch Sprachenlemen? Dokumentation des 15. Kongresses für Fremdsprachendidaktik, veranstaltet von der deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Gießen, 4-6. Oktober 1993. Bochum: Brockmeyer, 292-297.
  27. Picht, R. (1995). ,Kultur- und Landeswissenschaften”. In: K.-R. Bausch H. Christ, H.-J. Krumm (Hrsg.). Handbuch Fremdsprachenunterricht. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen und Basel: Francke, 66-73.
  28. Raddatz, V. (1989). Fremdsprachige Landeskunde im Unterricht und Forschung. Eine Bilanz seit 1945. Augsburger I-&-I-Schriflen. Band 47. Augsburg.
  29. Riemer, C. (1996). „Literarische Texte” In: G. Henrici, C. Riemer (Hrsg.). Einführung in die Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache mit Videobeispielen. Band ü. Hohengehren: Schneider, 282-299.
  30. Rück, H. (1990). „Fremdsprachenunterricht als Literaturunterricht”. In: D. Fricke, A.-R. Glaap (Hrsg.). Literatur im Fremdsprachenunterricht - Fremdsprache im Literaturunterricht. Frankfurt am Main: Moritz Diesterweg, 7-20.
  31. Rück, H. (1995). „Literarisches Curriculum”. In: K.-R. Bausch H. Christ, H.-J. Krumm (Hrsg.). Handbuch Fremdsprachenunterricht. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen und Basel: Francke. 517-521.
  32. Schier, J. (1989). Schülerorientierung als Leitprinzip des fremdsprachlichen Literaturunterrichts. Frankfurt/Main: Peter Lang.
  33. Schinschke, A. (1995). Literarische Texte im interkulturellen Lernprozeß: Zur Verbindung von Literatur und Landeskunde im Fremdsprachenunterricht Französisch. Tübingen: Narr.
  34. Vollmer, H. (1995). „Diskurslemen und mterkultiirclle Kommunikatiansföhigkeit. Der Beitrag der Pragmalinguistik und der Diskursanalyse zu einem erweiterten Sprachlemkonzept”. In: L. Bredella (Hrsg.). Verstehen und Verständigung durch Sprachenlemen? Dokumentation des 15. Kongresses für Fremdsprachendidaktik, veranstaltet von der deutschen Gesellschaft ftir Fremdsprachenforschung (DGFF). Gießen, 4-6. Oktober 1993. Bochum: Brockmeyer, 104-127.
  35. Weinrich, H. (1984). „Literatur im Fremdsprachenunterricht - ja, aber mit Phantasie.” In: H. L. Bauer (Hrsg.). Unterrichtspraxis und theoretische Fundierung in Deutsch als Fremdsprache. München: 227-243.
  36. Wierlacher, A. (1980). Jjteraturlehiforschung des Faches Deutsch als Fremdsprache”. In: A. Wierlacher (Hrsg.). Fremdsprache Deutsch. Grundlagen und Verfahren der Germanistik als Fremdsprachenphilologie. Band E München: Wilhelm Fink Verlag.
  37. Wierlacher, A. (1993). Kulturthema Fremdheit. Leitbegriffe und Problemfelder kulturwissenschaftlicher Fremdheitsforschung. München: Iudicium.