Hindernis oder Brücke? Der Beitrag der Angewandten Linguistik zur Erforschung des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen. Obstacle or bridge? The contribution of Applied Linguistics to the study of the teaching and learning of foreign languages

Main Article Content

Frank G. Königs

Abstrakt

There is no doubt that Applied Linguistics has firmly established itself as an independent scientific field. However, there are thematic overlaps in some areas concerning other disciplines. Language Teaching Research is a prime example of how linguistic features can be applied in an instructional context. In a first step, the author investigates both the similarities and differences of Applied Linguistics and Language Teaching Research, before dealing with related topics such as second language acquisition, multilingual didactics, mediation, competences, and sensitivity regarding (foreign) language use. Finally, a response is formulated to the question of whether the field of Applied Linguistics functions as a bridge or an obstacle.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Königs, F. G. (2016). Hindernis oder Brücke? Der Beitrag der Angewandten Linguistik zur Erforschung des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen. Obstacle or bridge? The contribution of Applied Linguistics to the study of the teaching and learning of foreign languages. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 43(1), 29 - 45. https://doi.org/10.14746/gl.2016.43.1.2
Dział
Artykuły

Bibliografia

  1. Bausch, K.-R. / Christ, H. / Krumm, H.-J. 42003. Wissenschaftskonzepte zum Lehren und Lernen fremder Sprachen im internationalen Vergleich. In: Dies. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Tübingen / Basel: Francke, 9-19.
  2. Doyé, P. / Meißner, F.-J. (Hrsg.). 2010. Lernerautonomie durch Interkomprehension. Projekte und Perspektiven. Promoting Learner Autonomy Through Intercomprehension. Projects and Perspectives. L’autonomisation de l’apprenant par l’intercompréhension. Projets et perspectives. Tübingen: Narr.
  3. Hufeisen, B. / Marx, N. (Hrsg.). 22014. EuroComGerm – Die sieben Siebe. Germanische Sprachen lesen lernen. Aachen: Shaker.
  4. KMK, 2012. Bildungsstandards für die fortgesetzte Fremdsprache (Englisch/Französisch) für die Allgemeine Hochschulreife. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_besch luesse/ 2012/2012_10_18-Bildungsstandards-Fortgef-FS-Abi.pdf (abgerufen am 23.9.2015).
  5. Knapp, K. / Antos, G. / Becker-Mrotzek, M. / Deppermann, A. / Göpferich, S. / Grabowski, J. / Klemm, M. /Villiger, C. (Hrsg.). 2004. Angewandte Linguistik. Ein Lehrbuch. Tübingen / Basel: Francke.
  6. Königs, F.G. 2001. Thesen zur Sprachlehrforschung. Glottodidaktik im deutsch-polnischen Kontext. In: Grucza, F. (Hrsg.). Tausend Jahre polnisch-deutsche Beziehungen. Sprache – Literatur – Kultur – Politik. Warschau, 850-857.
  7. Königs, F.G. 2012. Zwischen Echternach, Eden und dem Nirwana: Zum Fortschrittspotential der Kompetenzorientierung in der Fremdsprachendidaktik. In: Adamczak-Krysztofowicz, S. / Stork, A. (Hrsg.). Multikompetent – multimedial – multikulturell? Aktuelle Tendenzen in der DaF-Lehrerausbildung. Frankfurt a. M.: Lang, 33-43.
  8. Königs, F.G., 2014. Disciplines Relating to Language Acquisition. In: Fäcke, Ch. (Hrsg.). Manual of Language Acquisition. Berlin/Boston: de Gruyter, 17-30.
  9. Meissner, F.-J. / Meissner, C. / Klein, H.G. / Stegmann T.D. 2004. EuroComRom – Les sept tamis : lire les langues romanes dès le départ. Avec une introduction à la didactique de l'eurocompréhension. Aachen: Shaker.
  10. Nied, C.M. / Katelhön, P. / Bašić, I. (Hrsg.). 2015. Sprachmittlung – Mediation – Mediazione linguistica. Ein deutsch-italienischer Dialog. Berlin: Frank & Timme.
  11. Rabe, F. 2015. Englischsprachiges Schreiben und Publizieren in verschiedenen Fachkulturen. Wie deutschsprachige Forscher mit der Anglisierung der Wissenschaftskommunikation umgehen. Braunschweig: TU Braunschweig (Dissertation im Fachbereich Erziehungswissenschaften).