Zum Begriff "Kompetenz" in der Fremdsprachendidaktik

Main Article Content

Małgorzata Czarnecka

Abstrakt

This paper discusses the role of the notion of competence in foreign language teaching. The starting point is a definition of competence given by Chomsky and other researchers over a span of several decades (Labov, Hymes, Canale & Swain, Coseriu, tyons et al.). In the latter part of the paper, a model of communicative competence by Hans Eberhard Piepho is presented. The author focuses on changes the notion of competence has undergone within the period under consideration; they are presented as a process that - in the linguistics - has manifested itself for years in a tendency „towards the performance".

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Czarnecka, M. (2018). Zum Begriff "Kompetenz" in der Fremdsprachendidaktik. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 34, 25-33. https://doi.org/10.14746/gl.2008.34.3
Dział
ARTICLES. Methodology in Glottodidactics

Bibliografia

  1. Bach, G./Timm, J.P., 2003. Englischunterricht, Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis. Tübingen.
  2. Bachman, L.F., 1990. Fundamental Considerations in Language Testing. Oxford.
  3. Bachman, L.F/Palmer, A.S., 1996. Language Testing in Practise. Oxford.
  4. Canale, M./Swain, M. (1980). Theoretical Bases of Communicative Approaches to Second Language Teaching and Testing. In: Applied Linguistics 1.
  5. Chomsky, N., 1973. Aspekte der Syntaxtheorie. Frankfurt am Main.
  6. Coseriu, E., 1988. Spraclikompetenz. Grundziige einer Theorie des Sprechens. Tübingen.
  7. Deppermann, A. 2004. 'Gesprächskompetenz'. Probleme und Herausforderungen eines möglichen Begriffs. In: M. Becker-Mrotzek, G. Brünner (Hrsg.), Analyse und Vermittlung von Gesprächskompetenz. Radolfzell.
  8. Fanselow, G., 2002. Wie ihr Gebrauch die Sprache prägt. In: S. Krämer/E. König (Hrsg.), Gibt es eine Spraclie hinter dem Sprechen. Frankfurt am Main.
  9. Gipper, H./Schmitter, P., 1985. Sprachiuissenschaft und Sprachphilosophie im Zeitalter der Romantik. Ein Beitrag zur Historiographie der Linguistik, Tübingen.
  10. Glasersfeld E. von, 1997. Radikaler Konstruktivismus. Frankfurt am Main.
  11. Gumperz, J./Hymes, D., 1972. Directions in Sociolinguistics. The Ethnography o f Communication. New York.
  12. Habermas, J./Luhmann, N., 1971. Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie. Was leistet die Systemforschung?. Frankfurt am Main.
  13. Haspelmath, M., 2002. Grammatikalisierung: von der Performanz zur Kompetenz ohne angeborene Grammatik. In: S. Krämer/E. König (Hrsg.), Gibt es eine Sprache hinter dem Sprechen. Frankfurt am Main.
  14. House, J., 1996. Zum Erwerb Interkultureller Kompetenz im Unterricht des Deutschen als Fremdsprache. Zeitschrift fü r Interkulturellen Fremdsprachenunterricht [Online], 1(3).
  15. Humboldt, W. von, 1983. Über die Sprache. Ausgewählte Schriften. München.
  16. Humboldt, W. von, 1968. Gesammelte Schriften IV. Berlin.
  17. Hymes, D.H., 1971. On communicative competence. Philadelphia.
  18. Krämer, S., 2001. Sprache, Sprechakt, Kommunikation. Sprachtheoretische Positionen des 20. Jahrhunderts. Frankfurt am Main.
  19. Krämer, S./König, E., 2002. Gibt es eine Sprache hinter dem Sprechen?. Frankfurt am Main.
  20. Labov, W., 1966. The Social Stratification o f English in New York City. Washington.
  21. Labov, W., 1970. The Study of Language in its Social Context. In: Studium Generale 23.
  22. Lewicka, G., 2007. Glottodydaktyczne aspekty akzvizycji języka drugiego a konstruktywistyczna teoria uczenia się. Wrocław.
  23. Lewicki, R., 2007. Einzelvorlesung (2007-2008), Institut für Germanistik der Universität Wrocław.
  24. Lyons, ]., 1996. On competence and performance and related notions. In: G. Brown/ K. Malmkjaer/J. Williams, (Hrsg.), Performance and competence in second language acquisition. Cambridge.
  25. Piepho, H.E., 1974. Kommunikative Kompetenz als übergeordnetes Lernziel im Englischunterricht. Limburg.
  26. Steiner, S., 2006. Von der Kompetenz zur Performanz? Argumente fü r und gegen einen Paradigmenwechsel in der Sprachwissenschaft, http://www.ds.unizh.ch/lehrstuhlduerscheid/docs/ semarb / steiner-kompperf-06.pdf.
  27. Wendt, M., 1996. Konstruktivistische Fremdsprachendidaktik. Lerner- und handlungsorientierter Fremdsprachenunterricht aus neuer Sicht. Tübingen.
  28. Wolff, D., 1994. Der Konstruktivismus: Ein neues Paradigma in der Fremdsprachendidaktik? In: Die Neueren Sprachen 93/5.
  29. Zeuner, U., 1997. Thesen zur interkulturellen Landeskunde, h ttp :// www.tu-dresden.de/sulifg/daf/ thesekol.htm#Canale.