Englisch als Interferenzquelle bei der Aneignung der Wortstellung des Deutschen

Main Article Content

Jolanta Hinc

Abstrakt

The paper deals with the issue of the interaction of languages in a multilingual person. First, it is related to an error analysis of the word order in German which investigates the influence of English as the first foreign language with the bounded word order on German as the second foreign language with the relative bounded word order in the group of Polish high school students. Afterwards, the basic structures of German, English and Polish word order are compared to show the topological relationship between the languages.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Hinc, J. (2018). Englisch als Interferenzquelle bei der Aneignung der Wortstellung des Deutschen. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 36, 143-154. https://doi.org/10.14746/gl.2010.36.12
Dział
ARTICLES. Methodology in Glottodidactics

Bibliografia

  1. Burgschmidt, E., Götz, D., 1974. Kontrastive Linguistik Deutsch/Englisch. Theorie und Anwendung. 1. Auflage, München: Max Hueber.
  2. Engel, U. u.a., 2000. Deutsch-polnische kontrastive Grammatik. Band 1, Warszawa: PWN.
  3. Ewert, A., 2006. Wielojęzyczność jako norma? Implikacje dla glottodydaktyki i polityki językowej. In: Krieger-Knieja, J., Paprocka-Piotrowska, U. (Hrsg.), Komunikacja językowa w społeczeństwie informacyjnym. Nowe wyzwania dla dydaktyki języków obcych. Lublin: Towarzystwo Naukowe Katolickiego Uniwersytetu Lubelskiego, 102-113.
  4. Hinc, J., 2009. Interferenz bei dem multilingualen Erwerb grammatischer Kompetenzen am Beispiel des Polnischen als LI, des Deutschen und Englischen. Eine Fehleranalyse im Bereich der deutschen
  5. Wortstellung. Uniwersytet Gdański, unveröffentlichte Dissertation.
  6. Kretzenbacher, v. H.L., 2003. Sprachliche und kognitive Klammerstrukturen in Deutsch als Fremd- und Wissenschaftssprache, oder: Weinrich'sche Brückenschläge. In: Thurmair, M., Willkop, E.-M. (Hrsg.), Am Anfang war der Text. 10 Jahre „Textgrammatik der deutschen Sprache". München: iudicium, 113-133.
  7. Ringbom, H., 1987. The role o f the first language in foreign language leamin., Clevedon, Philadelphia: Multilingual Matters Ltd.
  8. Schmidt, U., 1996. Zur Positionsyntax des Deutschen. In: Zielsprache Deutsch 27, 3/96, Ismaning, Max Hueber, 112-117.
  9. Vogel, T., 1992. „English und Deutsch gibt es immer Krieg". Sprachverarbeitungsprozesse beim Erwerb des Deutschen als Drittsprache. In: Zielsprache Deutsch 23, 2/92, 95-99.
  10. Zimmermann, G., 1981. Konvergente Tendenzen vom englischen zum deutschen Satzbau. Diskontinuität und Schachtelung. In: Die Neueren Sprachen, Bd. 80/3,208-223.