Vermittlung der Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht

Main Article Content

Justyna Duch-Adamczyk

Abstrakt

This paper is an attempt to present German modal particles in language education. The author describes the theoretical basis of teaching of modal particles on different levels and formulates the main problems of teaching and learning modals particles.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Jak cytować
Duch-Adamczyk, J. (2012). Vermittlung der Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht. Glottodidactica. An International Journal of Applied Linguistics, 39(1), 25-35. https://doi.org/10.14746/gl.2012.39.1.3
Dział
Artykuły

Bibliografia

  1. Busse, D., 1992. Partikeln im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. In: Muttersprache 102, 37–59.
  2. Frączyk, D., 2002. Einige Bemerkungen zum Status der Abtönungspartikel aus kontrastiver Sicht: deutsch-polnisch. In: Studia Niemcoznawcze XXIV, 779–790.
  3. Helbig, G., 1998. Plädoyer für Satzarten. In: Donhauser, K., Eichinger, L. M. (Hrsg.). Deutsche Grammatik – Thema in Variationen. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 121–136.
  4. Helbig, G., Kötz, W., 1981. Die Partikeln. Leipzig: VEB Verlag Enzyklopädie.
  5. Kemme, H., 1979. „Ja“, „denn“, „doch“, usw. Die Modalpartikeln im Deutschen. Erklärungen und Übung für den Unterricht an Ausländer. München: Goethe-Institut.
  6. Weydt, H., 1969. Abtönungspartikeln. Die deutschen Modalwörter und ihre französischen Entsprechungen. Bad Homburg: Gehlen Verlag.
  7. Weydt, H., 1981. Methoden und Fragestellungen der Partikelforschung. In: Weydt, H. (Hrsg.). Partikeln im Deutschunterricht. Heidelberg: Groos Verlag, 45–63.